Deutsch Thesaurus

synonyme.postis.org
" | ( | < | > | ~ | $ | 0 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | a | b | c | d | e | f | g | h | i | j | k | l | m | n | o | p | q | r | ß | t | u | v | w | x | y | z |

Synonyme: (

" | ( | < | > | ~ | $ | 0 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | a | b | c | d | e | f | g | h | i | j | k | l | m | n | o | p | q | r | ß | t | u | v | w | x | y | z |

:: ( ::

( | (absolute) spitze | (absorbierte Stoffe) abgeben | (akademischer) Meister | (altes) Auto | (Amt) niederlegen | (an etwas) Gefallen finden | (angenehm) riechen | (angestrengt) nachdenken | (arabische) Wasserpfeife | (auf der Festplatte) sichern | (auf ein Konto) verbuchen | (auf etwas) beharren | (auf etwas) bestehen | (auf etwas) herum reiten | (auf etwas) pochen (umgangssprachlich) | (auf etwas) schwören (umgangssprachlich) | (auf etwas) verzichten | (auf Papier) gedruckt | (auf) Vorteil bedacht | (Aufgaben / Verantwortung) weitergeben | (aufgesetzter) Flicken | (Aufmerksamkeit) richten (auf) | (aus etwas) bestehen | (aus etwas) Kapital schlagen | (ausführendes) Organ | (ausgefallener, besonderer) Mensch | (Ausrede) fingieren | (Baby) zur Welt bringen | (Befehle/Regeln) missachten | (begierig) lesen | (behaarte) Haut | (berechtigter) Anspruch | (Berg-)Kiefer | (Betriebsart ...) fahren | (bewusst) wahrnehmen | (bezahlter) Beifallklatscher | (Bier) vom Fass | (Bild) einfangen (umgangssprachlich) | (Bilder oder Texte) digitalisieren | (Blick) heften | (blutender) Venenknoten des Mastdarms | (Computer) hochfahren | (dafür) aufkommen | (daran) ansetzen | (darauf) aufbauen | (darin) involviert (sein) | (das) Eigentliche | (das) Ergebnis sein (von) | (das) Wesentliche | (Daten) erheben | (Daten/Gedanken) fassen | (davon) Abschied nehmen (umgangssprachlich) | (den Hund) ausführen | (den Motor) starten | (den) Durchblick haben (umgangssprachlich) | (den) Überblick haben | (den) Wert steigern | (der erste) Sohn des Gottes Odin | (der) Meinung sein | (deutlich) hörbar | (dezent) spöttisch | (dicht) bewölkt | (dicker) Bauch | (die Hoffnung) aufgeben | (die) Chance nutzen | (die) Gelegenheit beim Schopfe packen (umgangssprachlich) | (die) Gelegenheit ergreifen | (die) Rheinaue (umgangssprachlich) | (diplomatisches) Protokoll | (Echtheit) bestätigen | (ein Gesetz) teilweise aufhebend | (ein Verhalten) annehmen | (ein) anderes Schiff anrufen | (ein) bisschen | (ein) bissel (umgangssprachlich) | (ein) bisserl (umgangssprachlich) | (ein) gutes Pflaster (umgangssprachlich) | (ein) wenig | (einander) entgegensetzen | (eine) Bezeichnung tragen | (eine) Chance wahrnehmen | (eine) Eigenschaft teilen | (eine) Entscheidung treffen | (eine) Gelegenheit verpassen | (eine) Macke (haben) (umgangssprachlich) | (eine) Mahlzeit zu sich nehmen | (eine) Möglichkeit schaffen | (eine) Vorgabe machen | (einen Plan) verwerfen | (einen Preis) verleihen | (einen) Augiasstall ausmisten (umgangssprachlich) | (einen) Beruf ausüben | (einen) Entschluss fassen | (einen) Kopfschuss (haben) (umgangssprachlich) | (einen) Lattenschuss (haben) (umgangssprachlich) | (einen) Rückzieher machen (umgangssprachlich) | (einen) Schuss (haben) (umgangssprachlich) | (einer Gefahr) aussetzen | (einer Neigung) nachgehen | (einer Sache) auf die Spur kommen | (einer Sache) gewahr werden | (einer Sache) keinen Abbruch tun (umgangssprachlich) | (einer Sache) Rechnung tragen | (einer Sache) überdrüssig sein | (einer Sache) verlustig gehen | (eines anderen) Perspektive einnehmen | (eingehend, genau) prüfen | (eingeschossiges) Haus | (einzelner) Parkplatz | (eiskalt) abservieren (umgangssprachlich) | (erste) Steigerungsform | (erster) Spatenstich | (es) langt | (es) treiben (mit) | (ethnischer) Ungar | (etwas an jemanden) delegieren | (etwas auf jemanden) abwälzen | (etwas ist) faul (umgangssprachlich) | (etwas) anderes aussagend | (etwas) anlasten | (etwas) auf Gleise setzen | (etwas) auf sich nehmen | (etwas) ausmachen | (etwas) ausmachen (umgangssprachlich) | (etwas) bedeuten | (etwas) behandeln | (etwas) beibringen | (etwas) benennen | (etwas) bereiten | (etwas) darstellen | (etwas) deckeln (umgangssprachlich) | (etwas) den Rücken zukehren | (etwas) erfahren | (etwas) erkehren | (etwas) erwarten | (etwas) fixieren | (etwas) geht auf keine Kuhhaut (umgangssprachlich) | (etwas) glauben | (etwas) hat Spiel (umgangssprachlich) | (etwas) heimlich zustecken | (etwas) heißen (umgangssprachlich) | (etwas) im Auge behalten (umgangssprachlich) | (etwas) in Kauf nehmen | (etwas) kennen lernen | (etwas) kennenlernen | (etwas) mit einer Kontur ausstatten | (etwas) nicht fassen können | (etwas) nicht glauben können | (etwas) nicht verhindern | (etwas) schleifen lassen (umgangssprachlich) | (etwas) sehr billig verkaufen | (etwas) sein | (etwas) springen lassen (umgangssprachlich) | (etwas) unter Wert verkaufen | (etwas) unterschieben | (etwas) unterschreiben (umgangssprachlich) | (etwas) verfehlen | (etwas) verhauen (umgangssprachlich) | (etwas) vermissen | (etwas) versemmeln (umgangssprachlich) | (etwas) vorgeben | (etwas) vorleben | (etwas) wörtlich nehmen | (etwas) zu tun haben | (etwas) zum Opfer fallen | (etwas/jemanden) aufs Korn nehmen (umgangssprachlich) | (Fahrzeug/Flugzeug) lenken | (Fahrzeug/Flugzeug) steuern | (fälschlich) gleichsetzen | (fast) erreichen | (Fehler) ausmerzen | (feiner) Schlamm | (feiner) Spott | (ferne) Zukunft | (fest) behaupten | (fest)klammern (an) | (fester) Glaube | (Filme von anstößigen Stellen) reinigen | (finanziell) nicht ertragreich | (fleißiger) Leser | (fortlaufend) durchnummerieren | (fortschreitende) Wüstenbildung | (für etwas) aufkommen müssen | (für etwas) die Verantwortung übernehmen | (für etwas) geradestehen | (für etwas) Sorge tragen | (für etwas) stehen | (für jemanden) geeignet (sein) | (ganz) still | (gedanklich) vorwegnehmen | (gegenseitige) Abhängigkeit | (geisterhafte) Erscheinung | (geistreiche) Verspottung | (Geld) scheffeln (umgangssprachlich) | (Geld) sparen | (genau definierte) Handlungsvorschrift | (genau) betrachten | (genug) ironisch | (genüsslich) essen (umgangssprachlich) | (gerade) noch rechtzeitig | (gewaltsam) anheuern | (gewaltsame) Besitznahme | (Gewinn) einstecken | (gleichseitiges) Hexaeder | (Grab) öffnen | (griechischer) Knoblauchquark | (Größe) anpassen | (großer) Erfolg | (gut) auskommen (mit) | (gut) leiden können | (gut, schlecht) finden (umgangssprachlich) | (haltlose) Vorstellung | (hart) arbeiten | (heftig) regnen | (hohe) Geschwindigkeit | (hoher) Gewinn | (hohes) Tempo | (im Fernsehen) übertragen | (in der) Produktion | (in einem Streit) vermitteln | (in einer Schlange) warten | (in) Bearbeitung | (Injektion) in das Gelenk | (Injektion) in das Herz | (Injektion) in den Knochen (umgangssprachlich) | (Injektion) in die Arterie | (Injektion) in die Hirnventrikel | (Injektion) in die Lunge | (Injektion) in die Lymphknoten | (innere) Einstellung | (ist) möglicherweise (so) | (jemandem etwas) andichten | (jemandem etwas) ersparen | (jemandem etwas) glauben machen | (jemandem etwas) nachsagen | (jemandem etwas) stecken (umgangssprachlich) | (jemandem etwas) weiß machen | (jemandem etwas) zuschanzen (umgangssprachlich) | (jemandem etwas) zuschustern (umgangssprachlich) | (jemandem zu etwas) verhelfen | (jemandem) Angst einjagen | (jemandem) Angst machen | (jemandem) auf den Keks gehen (umgangssprachlich) | (jemandem) auf den Sack gehen (derb) | (jemandem) auf den Senkel gehen (umgangssprachlich) | (jemandem) auf den Wecker fallen (umgangssprachlich) | (jemandem) auf der Nase herumtanzen (umgangssprachlich) | (jemandem) auf die Eier gehen (derb) | (jemandem) aus der Patsche helfen (umgangssprachlich) | (jemandem) bei Probleme helfen | (jemandem) bei Schwierigkeiten helfen | (jemandem) Dank aussprechen | (jemandem) den Rücken stärken | (jemandem) den Spaß verderben | (jemandem) die Daumen drücken (umgangssprachlich) | (jemandem) die Freude verderben | (jemandem) einen Bären aufbinden (umgangssprachlich) | (jemandem) einen Schrecken einjagen | (jemandem) entgegenpeitschen | (jemandem) entgegenschlagen | (jemandem) etwas weismachen (umgangssprachlich) | (jemandem) Glück wünschen | (jemandem) Lob aussprechen | (jemandem) Rat geben | (jemandem) unter die Arme greifen (umgangssprachlich) | (jemandem) zuvorkommen | (jemanden eines besseren) belehren | (jemanden) ängstigen | (jemanden) auf den Arm nehmen (umgangssprachlich) | (jemanden) auf die Schippe nehmen (umgangssprachlich) | (jemanden) ausbooten | (jemanden) ausmanövrieren | (jemanden) ausspielen | (jemanden) ausstechen | (jemanden) beneiden | (jemanden) ein Schnippchen schlagen (umgangssprachlich) | (jemanden) gönnerhaft behandeln | (jemanden) herablassend behandeln | (jemanden) loben | (jemanden) packen (umgangssprachlich) | (jemanden) reich beschenken | (jemanden) sehr rühmen | (jemanden) über den grünen Klee loben | (jemanden) über die Achsel ansehen (umgangssprachlich) | (jemanden) unter seine Fittiche nehmen (umgangssprachlich) | (jemanden) verpfeifen | (jemanden) verschonen | (jemanden) würdigen | (jemanden) wurmen (umgangssprachlich) | (jemandes) habhaft werden | (jm.) bekannt (sein) | (jmdm. ist) fad | (Karosserie)spengler (bayr.) (österr.) | (Käse) reiben | (kitschige) Aufnahme | (Kleidung) tragen | (kleiner) Berg | (kleiner) epileptischer Anfall | (kleines) Dorf | (kleines) Fenster | (kleines) Lokal | (körperliche oder geistige) Reifungsverzögerung | (körperlichen) Kontakt aufnehmen | (kräftig) ärgern | (krankhafte) Schüchternheit | (Krankheitsbefund) ermitteln | (kreative) Ideenfindung | (kritisch) betrachten | (kunstgerecht) machen | (Kurs) einschlagen | (kurze) Pause | (kurze) Reise | (legere) Kleidung | (leicht) alkoholisiert | (leicht) betrunken | (Lust) verderben | (Mangel) beheben | (Medizin) verordnen | (medizinisch) behandeln | (medizinischer) Fußpfleger | (Missstand) abstellen | (mit dem Flugzeug) fliegen | (mit etwas) abschließen | (mit etwas) Gewinn machen | (mit etwas) konform gehen | (mit jemandem) ein Hühnchen rupfen (umgangssprachlich) | (mit jemandem) verkehren | (mit jemandem) zusammen kommen (umgangssprachlich) | (mit Nachdruck) betreiben | (miteinander) reden | (Mittel) bewilligen | (modisches) Zubehör | (nach etwas) streben | (nach) Belieben | (nach) Gutdünken | (nahe) Verwandtschaft | (natürliche) Harnentleerung (aus der Blase) | (negativ) prophezeien | (negativ) über etwas sprechen | (negativ) über etwas urteilen | (nicht ernst zu nehmender) Einfall | (nicht) aussprechen | (nicht) in den Mund nehmen (umgangssprachlich) | (nur etwas) für den hohlen Zahn (umgangssprachlich) | (Oberbekleidung) ablegen | (öffentlich) anprangern | (öffentlich) anschlagen | (operativ) entfernen | (periodische) Wiederkehr | (Pferd) besteigen | (Plan) durchkreuzen | (Plan) schmieden | (plötzliche) Erkenntnis | (politische) Hetze | (Preise) anheben | (Problem) bewältigen | (Problem) eingehend erörtern | (Probleme) überwinden | (Programm) übersetzen | (PS-)Geschoss (umgangssprachlich) | (psychisch) krank | (psychische) Belastung | (Räder, Reifen) abnutzen | (Rechnung) begleichen | (Rechnung) bezahlen | (Rekord) brechen | (Rekord) schlagen | (religiös) rein | (römische) Göttin der Gerechtigkeit | (römischer) Liebesgott | (saloppe) Umgangssprache | (scharfes) Ausschauen | (scherzhafte) Umgestaltung (eines Gedichts) | (Schiff/Flugzeug) verchartern | (Schlag) versetzen | (schlankes) Spinnakerstagsegel | (schlecht leserliche) Handschrift | (schöne) Landschaft | (schweres) Leid | (sehr) arm | (sehr) detailliert | (sehr) einfach | (sehr) ernst | (sehr) jung | (sehr) lang | (sehr) sparsam | (sehr) überzeugend | (sehr) wertvoll | (sehr) witzig | (seine Meinung) zum Ausdruck bringen | (seine) Arbeit aufnehmen | (seine) Gehirnzellen anstrengen (umgangssprachlich) | (seine) Meinung sagen | (seinen Verletzungen) erlegen | (seinen) Senf dazugeben (umgangssprachlich) | (seinen) Verstand benutzen | (seltener) Erfahrung besitzen | (sexuell) ansprechend | (sexuell) attraktiv | (sexuell) enthaltsam | (sexuell) reizend | (sexueller) Höhepunkt | (sich an) etwas nicht erinnern | (sich auf etwas) berufen | (sich auf etwas) beziehen | (sich etwas) abschminken (umgangssprachlich) | (sich etwas) anschaffen | (sich etwas) aus dem Kopf schlagen (umgangssprachlich) | (sich etwas) ausbedingen | (sich etwas) genehmigen (umgangssprachlich) | (sich etwas) gönnen | (sich etwas) in die Haare schmieren (umgangssprachlich) | (sich etwas) in Erinnerung rufen | (sich etwas) schenken (umgangssprachlich) | (sich etwas) verbitten | (sich etwas) vergegenwärtigen | (sich etwas) vornehmen | (sich etwas) zu eigen machen | (sich etwas) zu Gemüte führen (umgangssprachlich) | (sich etwas) zu Herzen nehmen (umgangssprachlich) | (sich etwas) zu Nutze machen | (sich etwas) zulegen | (sich etwas) zunutze machen | (sich für etwas) erwärmen können (umgangssprachlich) | (sich gegen etwas) verwahren | (sich in jemanden) hineinversetzen | (sich jemandem) anschließen | (sich jemanden) anlachen (umgangssprachlich) | (sich jemanden) vorknöpfen | (sich jemanden) zur Brust nehmen (umgangssprachlich) | (sich mit etwas) auseinander setzen | (sich mit jemandem) assoziieren | (sich vor etwas) drücken | (sich wieder) sammeln (umgangssprachlich) | (sich) (gut) schlagen (umgangssprachlich) | (sich) aalen | (sich) abarbeiten | (sich) abfinden (mit) | (sich) abgeben | (sich) abheben (von) | (sich) abkühlen | (sich) abmühen | (sich) abplagen | (sich) abseits halten (von) | (sich) absetzen | (sich) abwechseln | (sich) abwenden | (sich) abwerten | (sich) abzeichnen | (sich) akklimatisieren | (sich) allmählich bewegen | (sich) am falschen Ort befinden | (sich) an jemanden wenden (um, wegen) | (sich) anbiedern | (sich) ändern | (sich) anders entscheiden | (sich) aneignen | (sich) angewöhnen | (sich) angezogen fühlen (von) | (sich) ängstigen | (sich) anlassen (umgangssprachlich) | (sich) anlehnen (an) | (sich) anpassen | (sich) anpirschen | (sich) anschicken | (sich) anschließen | (sich) anschließen an | (sich) anstellen | (sich) anstrengen | (sich) ärgern | (sich) artikulieren | (sich) auf allen Vieren (bewegen) (umgangssprachlich) | (sich) auf den Weg machen | (sich) auf die Beine machen (umgangssprachlich) | (sich) auf die Hinterbeine stellen (umgangssprachlich) | (sich) auf die Socken machen (umgangssprachlich) | (sich) aufhalten | (sich) auflehnen | (sich) auflösen | (sich) aufraffen | (sich) aufregen | (sich) aufstellen | (sich) auftürmen | (sich) aus dem Fenster lehnen (umgangssprachlich) | (sich) aus dem Staub machen (umgangssprachlich) | (sich) ausbitten | (sich) ausbreiten | (sich) ausdehnen | (sich) ausdenken | (sich) ausfallen | (sich) ausgeben als | (sich) ausheulen | (sich) auskennen | (sich) ausliefern | (sich) ausmalen | (sich) ausmalen (Oberbegriff) | (sich) ausprägen | (sich) ausrasten (österr.) | (sich) austauschen | (sich) austoben | (sich) ausweinen | (sich) ausweiten | (sich) ausweiten (zu) | (sich) auswirken | (sich) auswirken (auf) | (sich) auszahlen | (sich) balgen | (sich) bedanken | (sich) beeilen | (sich) befassen (mit) | (sich) befinden | (sich) befreien | (sich) begnügen | (sich) beklagen | (sich) belaufen | (sich) beliebt machen | (sich) bemächtigen | (sich) bemühen (um) | (sich) beömmeln (umgangssprachlich) | (sich) berappeln (umgangssprachlich) | (sich) berufen auf | (sich) besaufen (umgangssprachlich) | (sich) beschäftigen (mit) | (sich) beschweren | (sich) besprechen | (sich) beteiligen | (sich) betrinken | (sich) betten | (sich) beugen | (sich) beunruhigen (um) | (sich) bewahrheiten | (sich) bewegen | (sich) bewegen (nach) | (sich) bewölken | (sich) bewusst werden | (sich) bezahlt machen | (sich) bezeichnen (als) | (sich) beziehen | (sich) beziehen (auf) | (sich) beziehen auf | (sich) biegen | (sich) bilden | (sich) blähen | (sich) bloßstellen | (sich) bremsen | (sich) brüsten (mit) | (sich) bücken | (sich) dahinschleppen | (sich) dahinterklemmen (umgangssprachlich) | (sich) daneben benehmen | (sich) daran gewöhnen können (umgangssprachlich) | (sich) darstellen (als) | (sich) das Hirn zermartern | (sich) davon machen (umgangssprachlich) | (sich) davonstehlen | (sich) decken | (sich) dem Schicksal ergeben | (sich) dem Schicksal fügen | (sich) demütigen | (sich) den Kopf zerbrechen | (sich) den Lebensunterhalt verdienen | (sich) denken | (sich) denken (Oberbegriff) | (sich) die Blöße geben | (sich) die Finger lecken nach (umgangssprachlich) | (sich) die Hörner abstoßen | (sich) die Kante geben (umgangssprachlich) | (sich) die Zähne ausbeißen (umgangssprachlich) | (sich) distanzieren | (sich) diversifizieren | (sich) drehen um | (sich) drücken (umgangssprachlich) | (sich) durchbeißen (umgangssprachlich) | (sich) durchkämpfen | (sich) durchschlagen | (sich) durchsetzen | (sich) eignen für | (sich) ein Bild machen (von) | (sich) einbilden | (sich) eine anstecken (umgangssprachlich) | (sich) eine Zigarette anstecken | (sich) einen (faulen) Lenz machen | (sich) einen hinter die Binde kippen (umgangssprachlich) | (sich) einen runterholen (umgangssprachlich) | (sich) einen Wohnsitz nehmen | (sich) einen zur Brust nehmen (umgangssprachlich) | (sich) einer Sache annehmen | (sich) einer Sache anschließen | (sich) einer Sache bedienen | (sich) einfügen | (sich) einigen | (sich) einleben | (sich) einmischen | (sich) einmummeln (umgangssprachlich) | (sich) einordnen | (sich) einpendeln (bei) | (sich) einreihen | (sich) einrichten (auf) | (sich) einschalten | (sich) einschmeicheln (bei) | (sich) einschränken | (sich) einsetzen | (sich) einstellen (auf) | (sich) einverleiben | (sich) elend fühlen | (sich) emanzipieren | (sich) engagieren | (sich) ennuyieren (veraltet) | (sich) entfalten | (sich) entfernen | (sich) entgegen stellen | (sich) entpuppen | (sich) entschließen | (sich) entsinnen | (sich) entwickeln (aus) | (sich) entziehen | (sich) erden (umgangssprachlich) | (sich) ereignen | (sich) ergeben | (sich) ergeben (aus) | (sich) ergebend | (sich) ergötzen | (sich) erheben | (sich) erhitzen (an) | (sich) erholen | (sich) erinnern | (sich) erkenntlich zeigen | (sich) erkundigen | (sich) erledigen | (sich) erniedrigen | (sich) erstrecken | (sich) ertüchtigen | (sich) erübrigen | (sich) erweisen | (sich) erweisen (als) | (sich) etablieren | (sich) etwas aneignen | (sich) etwas aufladen | (sich) etwas in den Bart brummeln (umgangssprachlich) | (sich) etwas merken | (sich) exponieren | (sich) fadisieren (österr.) (umgangssprachlich) | (sich) federn (Vogel) | (sich) fernhalten (von) | (sich) festigen | (sich) festlegen | (sich) fliehen (literar.) | (sich) flüchtig befassen mit | (sich) formen | (sich) fortbewegen | (sich) fortpflanzen | (sich) fragen | (sich) freikämpfen | (sich) freistrampeln | (sich) freuen | (sich) fügen | (sich) fühlen wie | (sich) füllen | (sich) für etwas eignen | (sich) gabelnd | (sich) geben | (sich) Gedanken machen | (sich) gedemütigt fühlen | (sich) gehaben | (sich) gemüßigt fühlen | (sich) genieren | (sich) genötigt fühlen | (sich) gerieren | (sich) gewöhnen | (sich) grämen | (sich) grausen | (sich) gruseln | (sich) gut anziehen | (sich) gut artikulieren können | (sich) gut ausdrücken können | (sich) gut entwickeln | (sich) halten (an) | (sich) hämisch freuen | (sich) handeln um | (sich) härmen (über, um, wegen) | (sich) herabwürdigen | (sich) heranschleichen | (sich) herantrauen (an) | (sich) herauskristallisieren | (sich) herausstellen | (sich) herumtreiben | (sich) herumtreiben (umgangssprachlich) | (sich) herumwälzen | (sich) hervortun | (sich) hervorwagen | (sich) hervorwagen (Antonym) | (sich) hin und her wenden | (sich) hingezogen fühlen (zu) | (sich) hinwegsetzen | (sich) hüten | (sich) identifizieren (mit) | (sich) in die Kurve legen | (sich) in die Nesseln setzen (umgangssprachlich) | (sich) in einer schlechten Lage befinden | (sich) in Erinnerung rufen | (sich) in Grenzen halten | (sich) in Pose stellen | (sich) in Positur bringen | (sich) in Schale werfen (umgangssprachlich) | (sich) in seine Bestandteile auflösen | (sich) in Sicherheit wähnen | (sich) in Sicherheit wiegen | (sich) in Verbindung setzen mit | (sich) in Wohlgefallen auflösen | (sich) ins Zeug legen (umgangssprachlich) | (sich) integrieren | (sich) irren | (sich) jähren | (sich) kaputtlachen (umgangssprachlich) | (sich) kleiden | (sich) klein vorkommen (umgangssprachlich) | (sich) körperlich ertüchtigen | (sich) korrigieren | (sich) kräuseln | (sich) krümmen | (sich) kümmern | (sich) lächerlich machen | (sich) langsam entfernen (von) | (sich) langweilen | (sich) leeren | (sich) legen | (sich) legen (umgangssprachlich) | (sich) lehnen (an) | (sich) locken | (sich) lohnen | (sich) lustig machen (über) | (sich) lustig machen über | (sich) mausern | (sich) messen können mit | (sich) mies fühlen | (sich) mit dem Gedanken tragen (umgangssprachlich) | (sich) mit einer Sache intensiv beschäftigen | (sich) mit etwas assoziieren | (sich) mit jemandem anlegen (umgangssprachlich) | (sich) Mühe geben | (sich) mühen | (sich) nach vorne neigen | (sich) nähern | (sich) neigen | (sich) nennen | (sich) nicht entscheiden können (zwischen) | (sich) nicht erschüttern lassen | (sich) nicht um etwas kümmern | (sich) nicht vermeiden lassen | (sich) niederlassen | (sich) offenbaren | (sich) offenhalten | (sich) orientieren | (sich) periodisch wiederholend | (sich) piekfein machen (umgangssprachlich) | (sich) präsentieren (als) | (sich) profilieren | (sich) profilieren (aus) | (sich) propagieren | (sich) räkeln | (sich) ranhalten (umgangssprachlich) | (sich) rausreden | (sich) rauswinden | (sich) rechnen | (sich) reduzieren lassen auf | (sich) regulieren | (sich) reinknien (umgangssprachlich) | (sich) rentieren | (sich) revanchieren | (sich) rot färben | (sich) rühmen | (sich) rumärgern | (sich) rumplagen | (sich) sachkundig machen | (sich) sammeln | (sich) schämen | (sich) scharen | (sich) scheiden lassen (von) | (sich) scheren (umgangssprachlich) | (sich) schlafen legen | (sich) schlagen | (sich) schlängeln | (sich) schlapplachen (umgangssprachlich) | (sich) schlecht benehmen | (sich) schnell nähern | (sich) schnell und bedenkenlos anpassend | (sich) schuldig gemacht haben | (sich) schwer tun | (sich) sehnen (nach) | (sich) selbst befriedigen | (sich) selbst helfen | (sich) selbst widersprechend | (sich) senken | (sich) setzen | (sich) sich das Maul zerreißen über (umgangssprachlich) | (sich) solidarisieren | (sich) sonnen | (sich) sorgen | (sich) Sorgen machen | (sich) speisen | (sich) stabilisieren | (sich) stark machen | (sich) stellen | (sich) streiten | (sich) stürzen auf | (sich) stützen (auf) | (sich) suhlen | (sich) suhlen (umgangssprachlich) | (sich) taufen lassen | (sich) täuschen | (sich) totlaufen | (sich) trauen | (sich) treffen | (sich) trennen | (sich) über etwas auslassen (umgangssprachlich) | (sich) über etwas hermachen (umgangssprachlich) | (sich) über jemanden hermachen (umgangssprachlich) | (sich) über Wasser halten (umgangssprachlich) | (sich) übergeben | (sich) übernehmen | (sich) übernehmend | (sich) um etwas handeln | (sich) um etwas herumdrücken | (sich) um etwas kümmern | (sich) umarmen | (sich) umdrehen | (sich) umentscheiden | (sich) umsonst anstrengen | (sich) unabhängig machen | (sich) unmäßig ausbreitend | (sich) unmäßig ausweitend | (sich) unterhalten | (sich) unterreden | (sich) unterscheiden | (sich) verabschieden | (sich) verabschieden (Antonym) | (sich) verändern | (sich) veranlasst fühlen | (sich) verbeugen | (sich) verbiegen | (sich) verbreiten | (sich) verbreitern | (sich) verdrücken (umgangssprachlich) | (sich) vereinen | (sich) verfahren | (sich) verfangen | (sich) verfestigen | (sich) verflechten | (sich) verflechtend | (sich) verfranzen (umgangssprachlich) | (sich) vergeblich abmühen | (sich) vergegenwärtigen | (sich) vergewissern | (sich) vergucken (umgangssprachlich) | (sich) verhaken | (sich) verhaspeln | (sich) verheddern | (sich) verirren | (sich) verkleiden als | (sich) verknallen (umgangssprachlich) | (sich) verlagern | (sich) verlassen (auf) | (sich) verlaufen | (sich) verleugnen | (sich) verlieben | (sich) verlieren | (sich) vermehren | (sich) vermengen | (sich) vermischen | (sich) verneigen | (sich) verrechnen | (sich) verrennen (umgangssprachlich) | (sich) versammeln | (sich) verschärfen | (sich) verschieben | (sich) verschlechtern | (sich) verschlimmern | (sich) versichern | (sich) verständigen | (sich) verständigen auf | (sich) verstärken | (sich) verstecken | (sich) verstellen | (sich) verteilend | (sich) vertun (umgangssprachlich) | (sich) verwandeln | (sich) verwerfen | (sich) verwickeln | (sich) verwirren | (sich) verzetteln (umgangssprachlich) | (sich) voll laufen lassen (umgangssprachlich) | (sich) voll saugen | (sich) vom Acker machen (umgangssprachlich) | (sich) von selbst lösen (Problem) | (sich) vorbeugen | (sich) vorbildlich verhalten | (sich) vorkommen wie | (sich) Vorräte anlegen | (sich) vorsehen | (sich) vorsichtig auf etwas zubewegen | (sich) vorstellen | (sich) vorstellen (Oberbegriff) | (sich) wagen (an) | (sich) wälzen | (sich) wandeln | (sich) wegbewegen | (sich) wehren | (sich) weiden | (sich) weiten | (sich) wellen | (sich) wenden (an) | (sich) widersetzen | (sich) widersprechen | (sich) wie ein Fisch im Wasser fühlen | (sich) wiederfinden (in) | (sich) winden | (sich) wohlfühlen | (sich) wundern | (sich) zeigen | (sich) zeigen (in) | (sich) Zeit lassen | (sich) zersetzen | (sich) zerstreuen | (sich) zu etwas bekennen | (sich) zu etwas namentlich bekennen | (sich) zu etwas verpflichten | (sich) zufrieden geben | (sich) zum Schlafen niederlassen | (sich) zur Wehr setzen | (sich) zurechtfinden | (sich) zurückbilden | (sich) zurückführen lassen auf | (sich) zurückhalten | (sich) zurücknehmen | (sich) zurücknehmen (Antonym) | (sich) zurückziehen | (sich) zusammenkuscheln | (sich) zusammennehmen | (sich) zusammenreißen (umgangssprachlich) | (sich) zuschütten (umgangssprachlich) | (sich) zuspitzen | (sich) zutrauen | (sich) zuviel zumuten | (Silben halb) verschlucken | (sinnlich oder geistig) wahrnehmen | (Software) installieren | (solarer) Terminator (fachsprachlich) | (sorgfältig) prüfen | (sparsam) verköstigen | (Spaß) verderben | (spontanes) Foto | (sprachliche) Beschönigung | (standrechtlich) erschießen | (stark) betrunken | (stark) bewölkt | (starke) Wärme | (starke) Zuneigung | (stürmische) Nordsee | (Termin) verlegen | (Termin) verschieben | (Thema) anschneiden | (tiefe) Bewusstlosigkeit | (Tier) töten | (total) abnerven (umgangssprachlich) | (total) nerven (umgangssprachlich) | (trassierter) Wechsel | (über etwas) hinwegkommen | (über jemanden) herziehen | (übertrieben) komfortabel | (übertrieben) vereinfachen | (übertriebene) Sparsamkeit | (übetriebene) Emotionalität | (übetriebene) Emotionen | (unbeteiligter) Zuschauer | (unentschuldigt) abwesend sein | (unentschuldigt) fehlen | (unentschuldigte) Abwesenheit | (unerschöpfliche) Geldquelle | (unerwünschte) Massenmail | (unerwünschte) Werbemail | (unheimliche) Erscheinung | (unter) Verarbeitung | (Unterschiede) beseitigen | (Verantwortung) abgeben | (Verantwortung) abschieben | (Verantwortung/Risiko) tragen | (Verb) flektieren | (verdreckte) Wohnung | (Vertrag) nicht einhalten | (viel Alkohol) trinken | (viel, schnell) reden | (völlig) dunkel | (von etwas) ausgehen | (von etwas) begeistert sein | (von etwas) fortfahren | (von etwas) Wind bekommen (umgangssprachlich) | (von Hand) aussortieren | (vor etwas) kneifen (umgangssprachlich) | (vorsätzliche) Tötung | (westindischer) Schoner | (westindischer) Seeräuber | (Widerstand) brechen | (wie) vorgeschrieben | (wieder) auffüllen | (wieder) zuversichtlich werden | (wirkende) Kraft | (wirtschaftlicher) Erfolg | (Wohnung) beziehen | (wörtlich) anführen | (z.B. höfisches) Zeremoniell | (Zeit) verfließen | (zeitlich) folgend | (zeitlich) knapp | (zeitlich) nach vorn gerichtet | (zeitlicher) Abstand | (zu etwas) dienen | (zu etwas) entarten | (zu etwas) führen | (zu etwas) heranziehen | (zu jemandem) passen | (zu laute) Auspuffanlage | (zufällig) begegnen |
" | ( | < | > | ~ | $ | 0 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | a | b | c | d | e | f | g | h | i | j | k | l | m | n | o | p | q | r | ß | t | u | v | w | x | y | z |